Der Weg der Blutspenden

Was passiert mit meiner Blutspende?

1. Präparation

Das abgenommene Vollblut wird nach der Entnahme in seine einzelnen Bestandteile (Erythrozyten, Plasma und Thrombozyten) durch Zentrifugation getrennt. Parallel dazu werden Blutproben jeder abgegebenen Spende im Labor umfassend untersucht: Blutgruppenbestimmung, Antikörper-Suche, Antigenbestimmung, Testungen auf virale Erkrankungen, Nachweis von Erbmaterial für Hepatitis A-, B- und C-Viren, HIV, Parvovirus B 19 (Ringelröteln), Bestimmung von Eiweiß-Bestandteilen und Leberenzymen. Jede abgenommene Blutkonserve wird mit einem Strichcode versehen, durch den eine lückenlose und eindeutige Zuordnung garantiert werden kann.


2. Aufbereitung

Die Blutprodukte Erythrozyten, Plasma und Thrombozyten werden im ITMS in unterschiedlichen Verarbeitungsprozessen aufgearbeitet, haltbar gemacht und gelagert.


3. Vertrieb

Die Abteilung Vertrieb ist das Bindeglied zum Einsatz der Blutkonserven. Hier werden die eingehenden Anfragen von Kliniken und Ärzten bearbeitet und die gewünschten Präparate rund um die Uhr für eine schnelle Auslieferung fachgerecht vorbereitet.


4. Auslieferung

In unseren eigenen Kurierfahrzeugen, die mit speziellen Kühlaggregaten ausgestattet sind, werden die gewünschten Präparate an Krankenhäuser und Ärzte zeitnah im 24 Stunden-Dienst ausgeliefert.

Folge uns auf facebook twitter youtube